Navigation

Klett und Balmer Verlag

Menü

Erfolgreiches wird noch besser

14 sprachstarken 1a inline rundgang 1 2020 klett und balmer
Vera Jerjen (links) und Laura Barchi sind die redaktionellen Projekt­leiterinnen der «Sprachstarken».

Erfolgreiches wird noch besser

Die Sprachstarken | 14. Januar 2020

Das beliebte Deutschlehrwerk «Die Sprachstarken» wird weiterentwickelt. Der erste Band erscheint auf das Schuljahr 2021/22. Die redaktionellen Projektleiterinnen Laura Barchi und Vera Jerjen geben eine erste Auskunft über die wichtigsten Änderungen.

Vera Jerjen (links) und Laura Barchi sind die redaktionellen Projekt­leiterinnen der «Sprachstarken».

Was wird bei den «Sprachstarken» ­verbessert?

Vera Jerjen: Die «Sprachstarken» werden klar digitaler. Auf Wunsch vieler Lehrpersonen bieten wir zudem in den neuen «Sprachstarken» deutlich mehr Aufgaben zum Trainieren an. Lehrerinnen und Lehrer erhalten dadurch mehr Möglichkeiten zum Differenzieren. Besonders berücksichtigt werden auch die Bedürfnisse der DaZ-Lehrpersonen sowie der fremdsprachigen Kinder. Die bestehende DaZ-Broschüre wird überarbeitet und stark erweitert.

Laura Barchi: Wir verbessern auch das Layout, insbesondere im Begleitband. Das Layout wird übersichtlicher und besser gegliedert. Die klarere Strukturierung sorgt für eine schnelle Orientierung im Lehrwerk. Ziel ist, die Lehrpersonen beim Unterrichten möglichst gut zu unterstützen und sie in ihrem herausforderungsreichen Alltag zu entlasten.

Welche Überarbeitungen sind beim Begleit­band ausserdem ­vorgesehen?

Barchi: Er wird entschlackt und zu jeder Doppelseite im Sprachbuch gibt es ein sogenanntes Unterrichts-Cockpit. Darin sind alle Materialien sowie Informationen zur Durchführung, Differenzierung sowie Beurteilung und Förderung zu finden.

Jerjen: Kurz: Die Materialien für die Lehrperson werden viel übersichtlicher, was das Vorbereiten massgeblich vereinfachen wird.

Es gibt zwei neue Kapitel zu Autoren. Welche Autoren wurden ­gewählt und warum?

Jerjen: In den «Sprachstarken 4» haben wir neu Paul Maar, Autor der Sams-Bücher, statt Michael Ende, in Band 6 Andreas Steinhöfel statt Klaus Kordon.

Barchi: Unsere Evaluation zeigte, dass die Texte von Ende und Kordon für viele Kinder zu schwierig sind und die Kinder diese ­Autoren kaum mehr lesen. Deshalb haben sich das Autorenteam und die fachdidaktischen Leiter Thomas Lindauer und Werner Senn für zwei neue, beliebte Autoren entschieden.

www.diesprachstarken.ch


Weitere Artikel zum Thema

Sprachstarke1a rundgang 2 2019 klett und balmer
Die Sprachstarken

Interaktive Übungen neu via Arbeitsheft

Bisher gab es zu den «Sprachstarken 3–6» interaktive Übungen auf CD-ROM. Neu finden die Kinder in ihrem Arbeitsheft einen Nutzer-Schlüssel, mit dem sie sich auf meinklett.ch einloggen können.

Mehr erfahren