Handbuch produktiver Rechenübungen

Reihe: Programm Mathe 2000+

Band 1: Vom Einspluseins zum Einmaleins

Lehrerband mit Kopiervorlagen und CD-ROM

Klasse 1/2


978-3-12-200926-7 | Fr. 38.30Kein PrüfstückSymbolerklärung
Diese Titel werden nur zum angegebenen Preis abgegeben. Keine Prüfstücke oder Ermässigung möglich.

Unsere Empfehlungen zu diesem Artikel.



Umfang: 269 SE

Grundlagen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Grundschulmathematik
Das „Handbuch produktiver Rechenübungen“ hat sich seit 25 Jahren als praxisnaher Leitfaden etabliert, der vielen (angehenden) Lehrkräften neue Perspektiven für einen innovativen Mathematikunterricht eröffnet hat. Nun liegt eine komplett überarbeitete und deutlich erweiterte Neufassung vor. Wie sein Vorgänger versteht sich auch das neue „Handbuch“ als grundlegender Referenztext für die Durchführung von Unterrichtsexperimenten in der Ausbildung und in der Praxis.

Dabei kam es den Autoren Gerhard N. Müller und Erich Ch. Wittmann besonders darauf an,

  • die Vorteile der mathematischen Fundierung des Unterrichts sowohl für die Kinder als auch für Lehrerinnen und Lehrer noch deutlicher zur Geltung zu bringen,
  • das Blitzrechnen als zentrales Instrument für Fördern und Diagnose ins rechte Licht zu rücken,
  • die Frühförderung einzubeziehen,
  • die neue Software „Plättchen & Co. digital“ zu integrieren und
  • die Benutzerfreundlichkeit des Handbuchs zu erhöhen.

Ziel ist dabei nicht nur die Vermittlung von Handwerkszeug für eine effektive und reflektierte Unterrichtspraxis, sondern auch die Förderung einer aktiven Auseinandersetzung mit der Grundschulmathematik. Diese kann nicht nur für Lehrende persönlich bereichernd sein, sondern kommt auch dem Unterricht ganz wesentlich zugute. 96 Kopiervorlagen zum Download regen zur vertiefenden Auseinandersetzung an und können unmittelbar im Unterricht eingesetzt werden.

Das Handbuch richtet sich an Studierende, Lehrpersonen, Dozentinnen und Dozenten, die mit den grundlegenden Themen des Rechenunterrichts in der Grundschule vertraut sein möchten und ihren Unterricht professionell gestalten wollen. Mehr noch als das „alte“ Handbuch will das neue zu einem positiven Bild von Mathematik beitragen.





nach oben

Veröffentlicht am