Navigation

Klett und Balmer Verlag

Menü

alt
  • Medien und Informatik
  • 1. Zyklus
  • 2. Zyklus
  • 3. Zyklus

Apropos Medien

Medien? Medien!

Wir haben es angekündigt: Mit «Apropos Medien» entsteht ein stufenübergreifendes Lehrwerk für Medienkunde. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick.

Apropos Medien 5/6

Zwölf Einheiten mit einer starken thematischen Auswahl und grosser inhaltlicher Bandbreite zeichnen «Apropos Medien» für die Primarschule aus. Die Reihenfolge ist flexibel, und auch die Elemente innerhalb einer Einheit müssen nicht zwingend alle bearbeitet werden.

Jede Einheit weist den Lehrplanbezug deutlich aus:

  1. Wirklichkeit und Medien
  2. Materialität und Medialität
  3. Wahrnehmung und Aufmerksamkeit
  4. Überwachung und Kontrolle
  5. Fakten und Meinungen
  6. Zeichen und Formate
  7. Mediengenres und ihr Publikum
  8. Medien und Identität
  9. Medien und Gesellschaft
  10. Netzwerke und Automatisierung
  11. Medienhandeln und Kreativität
  12. Qualität und Quoten

«Apropos Medien 5/6» wird im April 2023 vorliegen. Es umfasst ein Schulbuch und eine Digitale Ausgabe für Schülerinnen und Schüler (DAS) sowie einen Begleitband und eine Digitale Ausgabe für Lehrpersonen (DAL).

Für den Zyklus 3 folgt das Lehrwerk auf das Schuljahr 2024/25. «Apropos Medien 7–9» erscheint als digiOne, kommt also ganz ohne gedruckte Unterrichtsmaterialien aus.

Die Lehrwerksreihe «Einfach Informatik» umfasst vom Lehrplan-21-Modul «Medien und Informatik» den zweiten Teil. Unter dem Titel «Apropos Medien» entsteht jetzt ein Angebot für den Kompetenzbereich Medienbildung. Klett und Balmer deckt das Modul also nicht mit einer, sondern mit zwei Reihen ab – aus Sicht des Verlags lassen sich so die Kompetenzziele des Lehrplans am besten erreichen. Was «Einfach Informatik» und «Apropos Medien» verbindet, ist der didaktische Ansatz: Die Kinder und Jugendlichen sollen die grundlegenden Mechanismen und Dynamiken wie Algorithmen und Datenstrukturen oder mediale Darstellungen von Wirklichkeit und Nutzungsvorlieben wirklich verstehen und nachvollziehen. Sie sollen in Lösungen denken, aufmerksam und kritisch durch die Welt gehen, antizipieren, an der Gesellschaft teilhaben und Verantwortung übernehmen – und nicht zuletzt Spass erleben auf dieser Entdeckungsreise. Die beiden Lehrmittel lassen sich in Kombination oder unabhängig voneinander einsetzen.

«Der Mensch als erzählendes Wesen»

Die didaktischen Leiter von «Apropos Medien», Daniel Ammann und Thomas Hermann, vertreten dieses Konzept und diese Aufteilung. Dass sie sich ganz auf den Teil vom «Menschen als erzählendes Wesen» konzentrieren können, freut sie. Dabei stehen nicht die sich ständig weiterentwickelnden technischen Innovationen und neuen Phänomene im Vordergrund, sondern das, was die Medienkunde von Anfang an beinhaltete: Bilder, Texte und deren Verbreitung sowie die Art und Weise, wie Informationen verarbeitet und wahrgenommen werden. «Was ist Fiktion, was Realität? Die Fragen kreisen immer wieder um die gleichen Begriffe, zunächst unabhängig vom Medium und von der Benutzeroberfläche», sagt Daniel Ammann. «Es geht um Kommunikation und darum, Zeichen zu lesen, sich mitzuteilen.» Die Digitalisierung sei in dem Sinn einfach eine technische Erweiterung.

Kompetenzen für alle Fächer und Entwicklungen

Einiges verändert hat diese Erweiterung allerdings schon: Quellen sind schwieriger auszumachen, Originale nicht mehr so leicht von Kopien oder Manipulationen zu unterscheiden. Thomas Hermann: «Da gilt es, die Verantwortung wahrzunehmen, die mit der Teilhabe einhergeht.» Ein weiterer, bisher nicht da gewesener Aspekt ist die Möglichkeit der Überwachung. Ihr ist ein ganzes Kapitel gewidmet. «Wir schreiben einfach die Medienbildung fort. Gleichzeitig wollen wir aber die Neugier für deren klassische Themen wieder in Gang bringen», so Thomas Hermann. Denn mehr denn je berühre sie andere lebensweltliche Themen, neben Kulturgeschichte und Sprachen etwa die Politik sowie Nachhaltige Entwicklung.

«Medienbildung liefert Kompetenzen für alle Fächer», sind die beiden didaktischen Leiter überzeugt. «Zudem geht es um Kompetenzen, die auch für künftige Medienentwicklungen von Bedeutung sind.»

aproposmedien.ch

einfachinformatik.ch

Wie ist Wirklichkeit aufbereitet, welche Teile können unsere Sinne erfassen? Wo sind sie für Täuschungen anfällig? Warum schaue ich wo hin? Für diese Fragen sensibilisiert in «Apropos Medien 5/6» das Kapitel «Wahrnehmung und Aufmerksamkeit». Es ist bereits abrufbar.

10 aproposmedien il1 rundgang 3 2022 klett und balmer
10 aproposmedien il2 rundgang 3 2022 klett und balmer

Das sind die didaktischen Leiter des neuen Lehrwerks für Medienbildung

  • Prof. Dr. Daniel Ammann ist Dozent für Medienbildung und Mitarbeiter des Schreibzentrums der PH Zürich. Unter anderem arbeitet er auch als Journalist für die NZZ.
  • Prof. Dr. Thomas Hermann ist Prorektor Weiterbildung und Dienstleistung der PH Schaffhausen.

Weitere Artikel zum Thema

Teaser-ca-bouge-1-2-klett-und-balmer
  • Französisch
  • 3. Zyklus

Ça bouge 3

Lektion to go: Verkehrte Welt im Französisch­unterricht

Die Télescopes von «Ça bouge» können Sie unabhängig vom Französischlehrwerk einsetzen. Wir zeigen Ihnen hier Schritt für Schritt, wie Sie mit ­Schülerinnen und ­Schülern der 7. Klasse in vier Lektionen das Télescope A, «Le monde à l’envers», erarbeiten.

  • Yvonne Bugmann
  • 15.01.2019
Teaser prisma klett und balmer
  • Natur & Technik
  • 3. Zyklus

Prisma 1

Lektion to go: Alles sauer?

Mit «Prisma» vermitteln Sie nicht nur Wissen und Theorie, sondern Sie wecken bei Ihren Schülerinnen und Schülern ­Interesse an naturwissenschaftlichen Phänomenen. Am Beispiel der Unterrichtseinheit «pH-Wert und Indikatoren» (Band 1, Thema «Stoffe und ihre Eigenschaften») zeigen wir Ihnen, wie Sie mit «Prisma» drei Lektionen forschend-entdeckenden Unterricht für die 7. Klasse differenziert gestalten.

  • Yvonne Bugmann
  • 14.05.2019
19 prisma 1 rundgang 3 2019 klett und balmer
  • Natur & Technik
  • 3. Zyklus

Prisma

«Ich kenne kein anderes Buch so gut wie ‹Prisma›»

Im Frühjahr 2020 erscheint Band 2 von «Prisma», unserem Lehrwerk für den Natur-und-Technik-Unterricht auf der Sekundarstufe I. Co-Projektleiterin Eva von Wyl sagt, welche Themen behandelt werden und was das Lehrwerk so erfolgreich macht.

  • Yvonne Bugmann
  • 29.08.2019
34 cabouge 1 rundgang 3 2019 klett und balmer
  • Medien und Informatik
  • 3. Zyklus

Ça bouge

Von Robotern und Liebe

Gabriella Rauber ist erfahrene Französischlehrerin und setzt «Ça bouge» regelmässig im Unterricht ein. Bei einem Schulbesuch in Affoltern am Albis erzählt sie, was sie an dem Lehrwerk besonders schätzt – und wir lernen die Musik von Scridge kennen.

  • Yvonne Bugmann
  • 03.09.2019