Navigation

Klett und Balmer Verlag

Menü

tout à fait – Inhalt

Mission – savoir-dire und savoir-faire

Die Kapitel in «tout à fait digiOne» heissen «missions» (Aufträge). Alle «missions» folgen dem gleichen Grundprinzip: Die Lernenden werden immer vor eine Entscheidung gestellt. Um ihre persönliche Entscheidung treffen zu können, müssen sie recherchieren, verschiedene Informationen beschaffen und Argumente gegeneinander abwägen. Es gibt nie nur eine richtige Lösung, die getroffene Entscheidung wird akzeptiert, wenn sie nachvollziehbar begründet wird. Dadurch werden die Lernenden zu Handelnden und bilden verschiedene Handlungskompetenzen aus.

Zwischen den «missions» sind Einheiten zur interkulturellen Kompetenz eingebaut, kombiniert mit Small-Talk-Elementen. Betreffend Vokabular decken diese Einheiten neben Small-Talk auch die Geschäftssprache für den Arbeitsalltag und für wichtige Situationen in Kundenbeziehungen ab. Diese Einheiten heissen «savoir-dire» und «savoir-faire». Die Themen der «savoir-dire»- und «savoir-faire»-Einheiten sind unabhängig von den jeweiligen Themen der «missions».

Missions

1. Accueillir une apprentie

2. Choisir une destination pour un séjour linguistique

3. S‘occuper d‘un cadeau pour le stagiaire

4. Améliorer la qualité de vie de la ville

5. Évaluer les chances d‘un nouveau produit sur le marché

6. Organiser un évènement VIP pour les clients

Savoir-dire, savoir-faire

1. Saluer, présenter, se présenter, accueillir, tutoyer-vouvoyer, code vestimentaire, poignée de main

2. Les expressions de tous les jours, le premier jour de travail

3. L’organisation d’une journée type. Comparaison France/Suisse alémanique. Inviter quelqu’un à dîner

4. L’alphabet français, les accents et les signes, le contact téléphonique professionnel, sourire au téléphone, mener un entretien d’information, évaluation de l’entretien : check-list, savoir-être à l’écoute

5. Règles de savoir-vivre en entreprise, les collectes pour collègues, afterwork : boire un verre avec les collègues, comment inviter quelqu’un à boire un verre, comment commander une boisson, partager l’addition, le français familier : quelques expressions

6. Communiquer dans des situations difficiles, réagir à des clients/collègues nerveux/impatients/irrespectueux, gérer ses émotions, la communication bienveillante au travail

Stand: Herbst 2022

Für die Option in der ersten Fremdsprache werden weitere «missions» und «savoir-dire»- respektive «savoir-faire»-Einheiten ergänzt.

Biographie de langues

Ma biographie de langues
Questionnaire, mes expériences avec les langues

Ateliers d’exploration

Atelier d’exploration 1 :
Activités de déblocage linguistiques et activités brise-glace

Avant-propos

Cadre théorique et approche méthodologique (Concept didactique)

Fonctionnement d’une mission
Orientation vers les compétences opérationnelles

Option in der ersten Fremdsprache

Für die Option in der ersten Fremdsprache werden ein bis drei weitere «missions» und «savoir-dire»- respektive «savoir-faire»-Einheiten ergänzt.

Die Reform verlangt den Erwerb von Handlungskompetenzen und dass Lernende zu Handelnden werden. Dies geschieht bei «tout à fait» voll und ganz, indem ihr die üblichen Kapitel durch das neue Konzept der «missions» abgelöst habt. Dieses Konzept ist für mich eine Innovation und der Schlüssel zur KV-Reform 2023. Während die Lernenden also diese «missions» bearbeiten, lernen sie so quasi en passant auch noch Französisch. Das ist schlichtweg phänomenal!
Lydia Zimmermann, Begutachterin von «tout à fait digiOne», Mittelschul- und Berufsschullehrperson