Navigation

Menü

Didaktik

Themen- und handlungsorientierter Ansatz

Der Unterricht mit «New World» ist stark themen- und handlungsorientiert. So stehen Aktivitäten und Arbeitsaufträge (Tasks) sowie unterschiedliche Sachthemen (Content and Language Integrated Learning CLIL) im Zentrum. Für den Unterricht stellt das Lehrwerk eine grosse Auswahl an authentischen Materialien wie Texte, Bilder, Audio- und Filmdokumente zur Verfügung.

Didaktik der Mehrsprachigkeit

«New World» orientiert sich an einer Didaktik der Mehrsprachigkeit. Die Schülerinnen und Schüler lernen in erster Linie, Sprachen als Kommunikationsmittel einzusetzen. Ausserdem fördert das Englischlehrwerk das Bewusstsein für den Wert sprachlicher und kultureller Vielfalt.

Vorwissen wird genutzt

«New World» fordert die Lernenden auf, das Vorwissen aus dem Französischunterricht zu nutzen. Die Schülerinnen und Schüler werden dadurch ihre in der ersten Fremdsprache erworbenen Kompetenzen nicht nur vertiefen, sondern lernen, ihr Sprachwissen auch zu vernetzen. Dieses Merkmal unterscheidet «New World» am stärksten von anderen Englischlehrwerken.

Umfassende Unterstützung

Den verschiedenen Lernniveaus trägt «New World» Rechnung, indem es differenzierende Lernangebote bereithält. Auch die Lehrperson erhält Unterstützung. Der Begleitband mit didaktischen Hinweisen und einer CD-ROM erleichtert die Unterrichtsvorbereitung.

Breit erprobt und praxistauglich

Die Materialien von «New World» wurden in den Passepartout-Kantonen Bern, Freiburg und Solothurn in mehreren Schulklassen erprobt. Die Rückmeldungen der Lehrpersonen bildeten die Grundlage für die Überarbeitung und flossen somit stark in die endgültige Version ein.


«New World» entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Passepartout-Projekt, einer interkantonalen Kooperation, zu der sich die Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Solothurn und Wallis zusammengeschlossen haben.

Weitere Informationen: www.passepartout-sprachen.ch

Weitere Informationen und Beratung