Navigation

Menü

Inhalt

«Deutsch in der Schweiz»: Einstiegsband

Die Lernenden setzen sich in fünf Einheiten mit alltagsbezogenen Inhalten auseinander.

  • Willkommen
  • Das bin ich
  • Ich lerne Deutsch
  • Guten Appetit
  • Alltag

Dabei können die Lernenden elementare Sprachhandlungen in den Bereichen Rezeption, Produktion und Interaktion mündlich und schriftlich erproben und einüben. Parallel zum Aufbau der Lernkompetenzen erhalten die Lernenden die Möglichkeit, einige grundlegende Verstehens- und Mitteilungsfähigkeiten auf Deutsch zu erarbeiten. Anhand ausgewählter grammatischer Strukturen verschaffen sich die Lernenden erste Zugänge zum Regelwerk der deutschen Sprache. Die Formen werden in der Tradition signalgrammatischer Ansätze visualisiert, damit die Lernenden die Strukturen leichter erfassen.

Deutsch in der Schweiz A1

Schritt für Schritt zum Erfolg

Im Band 1 wird das Niveau A1 in zehn Einheiten erarbeitet.

  • Willkommen
  • Die Schweiz
  • Leute in der Schweiz
  • Arbeit
  • Freizeit
  • Exkursionen
  • Wohnen
  • Haushalt
  • Gesundheit
  • Arzttermin

Der handlungsorientierte Unterricht basiert auf Aufgaben, die verschiedene sprachliche Aktivitäten fordern. Die Teilnehmenden setzen sich dadurch aktiv mit dem Lerngegenstand auseinander. Lernstrategien werden entwickelt, gelernt und gezielt gefördert.

Die Mundartseiten sind ein wichtiger Bestandteil des Kursbuches. Sie greifen Themen auf, die den Umgang mit der neuen Sprachsituation in der Schweiz erleichtern. Ziel ist, dass die Lernenden ein Gefühl für die Mundart entwickeln. Sie sollen ein gutes Hörverstehen erreichen und erkennen, wann Mundart und wann Standardsprache angebracht ist.

Deutsch in der Schweiz A2

Projekte für das Leben in der Schweiz

Im Band 2 wird in zehn Einheiten das Niveau A2 aufgebaut.

  • Stadtleben – Landleben
  • Unterwegs
  • Feste und Feiertage
  • Zusammen leben
  • Einladungen
  • Schulen in der Schweiz
  • Zwischen Schule und Beruf
  • Arbeitswelten
  • Stellensuche und Bewerbung
  • Erfahrungen in der Schweiz

Die Lernenden werden weiter gefördert, sich sprachlich selbstständig und selbstbewusst im Alltag zurechtzufinden. Aussenerfahrungen werden durch den Alltagsbezug und Miniprojekte im Unterricht thematisiert und die relevanten Wortschatzkenntnisse direkt auf- und ausgebaut. Die Teilnehmenden können zunehmend mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten zum Unterrichtsgeschehen beitragen. Das Lernen durch Recherchen und Projekte hat zum Ziel, die im Unterricht erworbenen Fähigkeiten in die Realität umzusetzen und so einen authentischen Transfer zu schaffen. Die Kommunikation rund um das Thema Ausbildung, Arbeit und Arbeitssuche nimmt deshalb in diesem Band viel Raum ein. Parallel zu den Sprachkenntnissen wird sogenanntes Orientierungswissen aufgebaut. Dieses hilft den Migrantinnen und Migranten, Situationen zu erkennen und zu bewältigen. Gleichzeitig bekommen sie Einblicke in typisch schweizerisches soziales und kulturelles Verhalten.

Deutsch in der Schweiz B1

Weiter bis zum Einbürgerungsverfahren

Band 3 führt die Lernenden in zehn Einheiten zum Niveau B1

  • Die Schweiz und die Welt
  • Essen und Trinken
  • Landschaft und Klima
  • Kommunikation und Beziehungen
  • Wohnen und Mobilität
  • Gesellschaft und Wirtschaft
  • Kultur und Medien
  • Prävention und Gesundheit
  • Freizeit und Erholung
  • Staat und Politik

Pro Einheit findet sich eine Porträtseite, auf der es um eine Schweizerin oder einen Schweizer geht. Nach vielen landeskundlichen Informationen, die im Laufe der Deutschkurse mit «Deutsch in der Schweiz» aufgenommen wurden, arbeitet man nun im Niveauband B1 gezielt auf das Einbürgerungsverfahren hin.

Die Progression ist im dritten Band etwas steiler, die Lernenden sind stärker gefordert. In der alltäglichen Kommunikation ist das Hörverstehen von zentraler Bedeutung. Nicht nur im Gespräch mit anderen Personen, sondern auch bei Hörtexten zum Beispiel in Radio und Fernsehen müssen die Aussagen – und deren Untertöne – verstanden werden. Hörverstehen wird zudem im täglichen Leben aufgrund der Konfrontation mit Mundart und verschiedenen Dialekten wichtiger. Deshalb gibt es fünf Audio-CDs mit Hörtexten.

Weitere Informationen und Beratung