Didaktik

Die didaktischen Prinzipien des «Schweizer Zahlenbuchs»
Lernpsychologische Erkenntnisse belegen, dass das Lernen wie das Knüpfen eines Netzes abläuft. Dabei verbindet der Mensch bereits Erlerntes mit neuem Wissen und neuen Fertigkeiten. Das Wissensnetz wird ständig erweitert und neu strukturiert. Das «Schweizer Zahlenbuch» berücksichtigt diese Erkenntnisse, indem es den Stoff über die Schuljahre hinweg spiralartig einführt, wieder aufnimmt und vertieft.


  • Aktiv-entdeckendes und soziales Lernen

Das «Schweizer Zahlenbuch» unterstützt durch seinen aktiv-entdeckenden Ansatz und die sozialen Lernformen das vernetzte Denken.


  • Konzentration auf das Wesentliche

Das «Schweizer Zahlenbuch» orientiert sich an den Grundideen von Arithmetik, Geometrie und Sachrechnen. Diese tragenden Themen entwickeln sich während sechs Schuljahren spiralförmig weiter.


  • Natürliche Differenzierung

Differenzierung im Unterricht ist eine Notwendigkeit, da jede Schülerin und jeder Schüler eigene Lernvoraussetzungen hat. Im «Schweizer Zahlenbuch» gibt es genügend Lern- und Übungsangebote für lernschwache wie für begabte Schülerinnen und Schüler.


  • Individuelles Lernen

Eigene Lernwege und individuelle Lernstrategien werden bewusst gefördert. Gemeinsame Treffpunkte führen die Lernenden immer wieder zusammen.


  • Produktives und automatisierendes Üben

Das Üben hat im Konzept des «Schweizer Zahlenbuchs» einen besonderen Stellenwert. Damit können die Schülerinnen und Schüler ihre mathematischen Fertigkeiten nachhaltig aufbauen und festigen.


Das «Schweizer Zahlenbuch» – eine Erfolgsgeschichte
In den letzten 20 Jahren haben weit über 500'000 Primarschulkinder mit dem «Schweizer Zahlenbuch» die Welt der Muster und Formen entdeckt, ihr mathematisches Wissen vernetzt, ausgebaut und im Alltag angewendet. Das «Schweizer Zahlenbuch» ist in vielen Deutschschweizer Kantonen verbreitet. Die Unterrichtserfahrungen zeigen: Lehrerinnen und Lehrer, die mit dem «Schweizer Zahlenbuch» arbeiten, entwickeln ein neues Verhältnis zum Mathematikunterricht. Sie werden durch die Lernfreude und die Lernerfolge ihrer Schülerinnen und Schüler bestärkt.